Unsere Gäste "Am Ofen in der Guten Stube" und in der "KostbarZeit"

[zurück zum aktuellen Programm]

30. November 2017

Tanja von Heinzte
www.mensch-raum-gleichgewicht.de

Zum Auftaktabend begrüßten wir Tanja von Heintze, Körper- und Bewegungspsychotherapeutin und Gaiamantieberaterin aus Oy-Mittelberg. Sie erzählte vom Guten Leben und Guten Orten und regte zu einem inspirierenden Austausch an.

Als Einstieg sahen wir ihren Kurzfilm "99 Himmel - Spiegel von Macht und Zärtlichkeit: filmische Impressionen einer alten Weissagung aus dem Altai". Der weltumspannende Urmythos von einem reinen Land erleuchteter Wesen begleitet die Menschheit seit ewigen Zeiten, ebenso wie die Suche danach.

"99 Himmel" zeigt, dass unsere Suche nach dem heilen Ort irgendwo auf der Welt ausserhalb von uns selbst ein Ende haben darf. Die Faszination vom Altai spiegelt uns unsere Faszination von uns selbst. Die Liebe zum Altai spiegelt uns unsere Selbstliebe. Der Film lädt dazu ein, die Liebe zum Lebensmotto werden und weit über sich selbst hinaus erstrahlen zu lassen.

 

21. Dezember 2017

Terra Musica - Kirsten Feierabend und Otto Lichtner
www.terramusica.net

Mit ausgewählten, eigenen Liedern, Gedichten und Texten aus dem Buch Himmelsgeflüster, ludt Terra Musica ein, die Wintersonnenwende gemeinsam zu erleben und zu genießen.


Mit Gesang und verschiedenen Instrumenten ließen sie einen musikalischen Raum zum Eintauchen und Ankommen in der Stille der Zeit entstehen.

Eine musikalische Lesung und kleines Konzert für geschlossene Augen und offene Herzen…

Otto Lichtner komponierte zum Abschluss und als Überraschung eine Lebensmusik für diesen Abend im WesensStern, die Wintersonnenwende 2017 und das begeisterte Publikum.


 

18. Januar 2018

Reinhard Kremmling
www.wahrnehmer.jimdo.com

"Worte die von Herzen kommen, gehen zu Herzen" ... Diese Erkenntnis hat Reinhard Kremmling aus Gorisried dazu motiviert schriftlich festzuhalten, was er im Laufe seines Lebens erlebt, erlitten und „erliebt“ hat.

So ist eine Zusammenstellung von Texten entstanden, welche ihn und sein Leben entscheidend geprägt haben. Das Schreiben ist für ihn neben Malerei und Musik eine der wichtigsten Ausdrucksmöglichkeiten des Verarbeitens und Bewusst-Seins.

Unter diesem Gesichtspunkt hat er uns mit besinnlichen und heiteren Texten aus der Fülle des Lebens inspiriert und so zu eigenen „Einsichten“ angeregt.

„Sapere aude “ - lat. Sprichwort, übersetzt: „Wage es, weise zu sein!“ war sein Credo des Abends.

 

16. Februar 2018

Duo Latin Flair - Veronica Gonzalez und Markus Büttner
www.veronicagonzalez.de

Musik kennt keine Grenzen, das war das Motto von Duo Latin Flair. Veronica Gonzalez (Gesang) und Markus Büttner (Gitarre), präsentierten ein Feuerwerk an Klängen aus 8 Ecken der Welt, gesungen in 17 Sprachen!

Das kleine feine Wohnzimmerkonzert in der Guten Stube war in der Tat ein musikalischer Hochgenuss, der noch lange nachklingt.

Veronica beeindruckte mit Charme, Esprit und Temperament und einer Stimme, von der sich Götter betören lassen" (Kieler Nachrichten). Sie wurde virtuos begleitet von Markus an der Gitarre und Ukulele.

Zwei Vollblut-Musiker, die gemeinsam seit 2002 ihr Publikum weltweit begeistern. Musik kennt wahrlich keine Grenzen ...


22. März 2018

Gina Gohl
www.impulsundcontinuum.de

Gina Gohl eröffnete ihren Abend Wildnis im Herzen mit einer wunderbaren, getrommelten Meditation und zeigte im Anschluss eine Auswahl ihrer Bilder vom Reisen in der Mongolei.

Sie erzählte vom Leben der Nomaden, die teilweise noch wie zu Urzeiten in ihren Jurten leben und mit ihrem Vieh an verschiedenen Orten zu Hause sind. Ein einfaches, aber freies Leben.

Ihre Bilder beschrieben die Schönheit der Wildnis und Weite des mongolischen Altai mit seinen heiligen Bergen und Gletschern nahe der Grenze zu China und Sibirien und der mongolischen Wüste Gobi. Spiegel einer nahezu unberührten Natur, die unglaublich kraftvoll mit ihren Wesenheiten und Naturkräften wirkt.

Gina Gohl reist seit 2008 jährlich mit kleinen Gruppen im Sommer in die Mongolei.

 

18. April 2018

Christina Bolte
www.christina-bolte.de

Christina Bolte las aus ihren Geschichten vom Jakobsweg und bot Gedanken und Raum zum Nachsinnen und zum Austausch an

Sie ezählte, wie sich durch eine mehr oder weniger "zufällige" Urlaubsreise auf dem Jakobsweg alles für sie veränderte – wenn auch nicht sofort.

Eine einfache Blumenwiese lud Christina ein, Dinge anders zu tun als sonst – und öffnete ihr so überraschend den Horizont, den Geist, das Herz sowie neue Möglichkeiten und neue Wege.

Eine dieser Möglichkeiten ist das Schreiben als kreativer Ausdruck ihrer Seele. Mit teils humor vollen, teils (selbst-)kritischen Texten nahm Christina ihr Publikum mit auf eine Reise, unterhielt, inspirierte und diskutierte "über Gott und die Welt" ...


16. Mai 2018

Saitenmusik MaReJ - Marianne, Regina und Inge
www.marianne-maas.de

Die Saitenmusik MaReJ ludt ein zu einem Frühlingsabend voller Musik.

Auf 198 Saiten spielten sie selbstkomponierte Musikstücke, die das Herz berührten.

Abgerundet wurde der beschwingte Abend mit inspirierenden Texten und kraftvollen Liedern zum Mitsingen.

Seit über 20 Jahren spielten die beiden Allgäuerinnen Marianne und Regina bereits zusammen in der „Wertacher Saitenmusik“. Anfangs konzentrierten sie sich auf traditionelle Volksmusik, doch schon bald bestand ihr Repertoire ausschließlich aus von Marianne selbstkomponierter und selbstarrangierter Musik und umfasst sowohl Instrumental- als auch Vocalmusik. Als vor vier Jahren Inge als Gitarristin dazu kommt, spielen sie fortan als Saitenmusik MaReJ.

 

20. Juni 2018 und 23. Mai 2019

Gitama & Kabir
www.gitamakabir.com

Gitama und Kabir - Partner im Leben und in der Musik - luden mit herrlichen Klängen von Flöte und Gitarre und mit beseelten Gesängen ein zu einem musikalischen Abend für Herz & Seele.

Mit ihren Liedern schufen sie einen lichtvollen Raum voller Freude zum Mitschwingen und Mitsingen.

Ein wahrhaftiges Soul Voice Konzert, das noch lange nachschwingt.

Die beiden Musiker mit deutschen Wurzeln kamen aus ihrer Wahlheimat Costa Rica für ausgesuchte Konzerte nach Deutschland und spielten erstmals in Oberzollhaus im WesensStern.

Für das nächste Jahr haben sie bereits ihre Rückkehr zugesagt. Wir freuen uns drauf!


22. November 2018

Lilli Palmer & Gunter Lorenz
www.lillidot.de

Hang zur Poesie

Lilli & Gunter feierten in der Guten Stube das Debut ihrer musikalisch-literarischen Inspirationen.

Gunter entfaltete auf der Hang das, was gerade in seinem Herzen war. Aus seiner Musik spricht die pure Lust am Leben. Lilli begleitete ihn in die intuitiven Klangwelten mit dem Didgeridoo.

Lilli las dazu aus ihren Gedichten, in denen sie humorvoll tiefe Einsichten und Lebenserfahrungen leichtfüssig verarbeitet. Ihre Gedichte vermitteln die heilende Kraft des Lachens meisterlich gegossen in die Poesie der Worte.

„Wenn wir über etwas lachen können, dann verliert es seine Schwere und eine wunderbare Wandlung beginnt“, weiß Lilli aus eigener Erfahrung.

Wir danken von Herzen für einen Abend erfüllt mit herrlichen Klängen und herzhaftem Lachen. Ein wunderbar gelungenes Debut, das Lust macht auf mehr!

 

1. Februar und 15. Februar 2019

Kristina Johlige Tolstoy
www.kristinajohlige.com

Tolstoy liest Tolstoi

Kristina Johlige Tolstoy, Ur-Ur-Enkelin des Schriftstellers Leo N.Tolstoi, lebt als Künstlerin im Allgäu.

Sie las aus den Volkserzählungen, die Tolstoi überwiegend nach mündlich überlieferten Legenden und Sagenstoffen schrieb. Es sind kunstvoll schlichte Erzählungen in der Sprache des Volkes. Als Einleitung in den Abend führte eine kurze Lebensgeschichte des Autors.

Mit dabei in der Guten Stube waren ein paar der wundersamen Wesen der Bildhauerin, die den Platz hielten für ganz eigene Geschichten und Gespräche.

Besonders gefreut haben wir uns auch über Elisabeth Johlige Tolstoy, die ihre Tochter zur Guten Stube begleitete. So hatten wir an diesem Abend die 3. und 4. Tolstoi-Generation und gleichzeitig die einzigen, in Deutschland lebenden Tolstoi-Nachfahren, bei uns im WesensStern zu Gast.

Es war ein wahrlich zauberhafter und stimmungsvoller Abend, der die Gäste begeisterte!


4. Mai 2019

Michael "Churchyard" Kirchhoff
www.michael-churchyard.com

Churchyard Storytellers

Der Singer & Songwriter Michael "Churchyard" Kirchhoff macht seit über 40 Jahren Musik. Im Winter 2018 ist er seiner inneren Stimme ins Allgäu gefolgt. Wir haben uns riesig gefreut, dass Michael sein Allgäuer Debüt in gemütlicher Runde in unserer Guten Stube gegeben hat.

Michael spielte Lieder aus seinem Leben und erzählte die Geschichten dazu. Ein Abend voller Melodien, die ihn durch die Jahrzehnte begleitet haben. Ob mit Gitarre oder Klavier, Michael singt über das, was ihn bewegt. Heiteres, Trauriges und Nachdenkliches - echt, ehrlich und von Herzen.

Als Überraschungsgast stimmte Bruno Frommknecht in einige Stücke mit ein. Die großartige Harmonie dieser beiden Stimmen begeisterte das zahlreich erschienene Publikum nachhaltig. Die letzten gingen beschwingt kurz vor Mitternacht.